Renox Banner

Beamer - Service

Warum soll ein Beamer serviciert werden? Diese Frage wird immer wieder gestellt und wird im Zeitalter der aufkommenden LED-Technologie tatsächlich immer unwichtiger. Aber dennoch kann Service, vor allem bei LCD-Geräten sehr wichtig sein.

Luftfilter reinigen

Da Beamerlampen über 250°C heiß werden muss die Abwärme gut abgeführt werden, daher haben alle Projektoren mit Beamerlampen Lüfter, LCD Geräte haben zudem Luftfilter. Da nach einiger Zeit Staub auf den Luftfiltern absetzt und so die Luftzufuhr behindert müssen Luftfilter regelmäßig gereinigt werden. Wenn Luftfilter blockiert sind kann dies im schlimmsten Fall zum explodieren der Beamerlampe führen. Aber auch das Verschmutzen der Panele und Verlust von Helligkeit können Folgen sein. Viele moderne Geräte haben Luftfilter die sich selbstständig reinigen oder bei denen eine Filterkassette weiterläuft bis irgendwann die Filterkassette getauscht werden muss. Bei Geräten jedoch, die noch einen klassischen Luftfilter besitzen muss der Luftfilter händisch gereinigt werden. Dies kann durch ausblasen erreicht werden (am besten Druckluft aus Dosen oder Kompressoren mit Ölabscheider verwenden, da normale Kompressoren leicht ölige Luft abgeben, bei welchem Öl in den Filter eingeblasen werden könnte) oder durch sehr vorsichtiges absaugen.

Lampe tauschen

Eine Beamerlampe altert wie alle anderen Komponenten eines Beamer ebenfalls. Durch den Alterungsprozess verliert die Beamerlampe an Helligkeit und das Farbspektrum des ausgeworfenen Lichts verändert sich (die Farben sehen mit der Zeit anders aus). Daher geben alle Hersteller in der Regel Lampenlebensdauern an, nach welchen die Lampe getauscht werden sollte (meist zwischen 2000 und 3000 Stunden). Natürlich können Lampen auch länger halten, allerdings steigt die Gefahr, dass die Beamerlampe explodiert. Der Lampentausch ist bei den meisten Geräten einfach möglich, die Hinweise wie ein Lampentausch vorgenommen werden kann stehen in der Regel in dem Handbuch des Beamers. 

LCD-Panele Reinigen

LCD-Beamer haben LCD-Panele (siehe Beamer-Allgemein) welche mit der Zeit Staub anziehen, dies führt dazu, dass Wolkenartige Farbflecken im Bild sehen (in der Regel Lila). Den Staub kann man ebenfalls mit Druckluft entfernen, dies sollte jedoch nur von Fachwerkstätten durchgeführt werden, da hierzu das Gerät aufgeschraubt werden muss und somit ein Garantieverlust droht. Sollte Ihre Garantie jedoch bereits abgelaufen sein, können Sie dies selbst durchführen. Hierzu schrauben Sie Ihren Beamer auf, legen die LCD-Panele frei (befinden sich meist direkt hinter dem Objektiv, beim Prismenblock) und reinigen diese mithilfe von Druckluft und eines Kabelbinders. Danach schrauben Sie das Gerät wieder zusammen und überprüfen Sie ob die Wolken verschwunden sind und wiederholen Sie die Prozedur ggf. erneut. 

 

Sollten jedoch die Panele bereits eingebrannt, durch Nikotin belegt (sichtbar bei starkem Gelbstich im Bild) oder beschädigt sein, wenden Sie sich an eine Fachwerkstätte.

 

 

 

LCD-Panele tauschen

Nach einigen Jahren altern die Panele, brennen ein oder werden durch Chemische Stoffe (z.B. Nikotin) angegriffen und müssen getauscht werden. Während es bei großen Beamern sinnvoll ist diese zu tauschen ist es aus Kostengründen meist nicht sinnvoll diese bei kleineren Geräten zu tauschen. Die Panele selbst zu tauschen ist nicht zu empfehlen, da hierbei vieles zu beachten ist (z.B. Konvergenz einrichten). Fragen Sie bei Bedarf eine Fachwerkstätte.

Fachwerkstätte

Sollten Sie das Service nicht selbst durchführen wollen, wenden Sie sich an:

Renox Audiovision - Beamerservice vom Profi

 

 

 

 (Wir übernehmen keine Haftung für unsachgemäßen Umgang bei Selbstservice und keine Haftung für die angegebenen Praktiken)